ENDODONTIE - WURZELKANALBEHANDLUNG

Unter Endodontie oder Endodontologie (die Lehre vom Zahninneren) versteht man einen Teilbereich der Zahnmedizin, der sich schwerpunktmäßig mit Erkrankungen des Pulpa-Dentin-Komplexes und des periapikalen Gewebes beschäftigt. Das Ziel der endodontischen Behandlung ist immer die Erhaltung des eigenen Zahnes. Pulpitiden sind akute oder chronische Entzündungen der Pulpa (Zahnmark – Blut- und Lymphgefäße, Nerven und Bindegewebe) oder des Parodontium (Zahnhalteapparat) als Folge einer endodontischen Erkrankung.


Die häufigsten Behandlungen in der Endodontie sind Behandlungen des Wurzelkanals. Darüber hinaus kann in Fällen, in denen die Erstbehandlung der Wurzelkanäle fehlgeschlagen ist, eine „Wurzelkanalbehandlungs-Revision“ erforderlich werden. Ist auch diese nicht erfolgreich, wird häufig eine chirurgische Wurzelspitzenresektion durchgeführt. Auch Pulpaüberkappungen (Abdeckung des eröffneten Zahnmarks) und alle erhaltenden Maßnahmen der Pulpa fallen in den Bereich der Endodontologie.

 

 

 

 

 

 

 

 

OP-Mikroskop

Zahlreiche Behandlungsoptionen haben in den vergangenen

Jahren die endodontische Therapie nachhaltig verbessert.

 

Folgende Therapien haben wir in unser Behandlungsspektrum integriert:

 

  • Digitales Röntgen, sowie Dreidimensionale Darstellung von Zähnen/ Defekten, mittels der hochmodernen Digitalen Volumentomographie (DVT)
  • Endometrische Längenbestimmung
  • Nickel-Titan-Ins­trumente zur maschinellen Aufbereitung
  • Operationsmikroskop
  • Ultraschall betriebene Feilen
  • Warmfülltechniken
  • Verwendung bioaktiver Füllmaterialien z.B. Mineraltrioxidaggregat (MTA)

ZAHNÄRZTE

 

Dr.U.Pompl

Dr.J.Lücking & Kollegen

Paradeplatz 6

91301 Forchheim

Telefon: 09191-60347

Telefax: 09191-702298

In der Au 10

91330 Eggolsheim

Telefon: 09545-50405

info@pb-zahnaerzte.de

www.pb-zahnaerzte.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr.med.dent.Uwe Pompl